Beauty for ashes - prophetische Kunst für Holocaust-Überlebende

Beauty for ashes - ist eine Gruppe von christlichen Künstlern, die prophetische Bilder für Holocaust-Überlebende malen. Sie sind davon überzeugt, dass Gott durch Kunst zu Menschen reden kann.

Jörn Lange  hat  'Beauty for ashes' ins Leben gerufen. Dabei werden Events unterschiedlicher Art organisiert, bei denen unter anderem die Gemälde als Geschenk an die Holocaust-Überlebenden übergeben werden.

Künstler aus aller Welt können dies gerne unterstützen. Jörn Lange lebt übrigens auf Cypern mit seiner sechs Köpfigen Familie. Lange Jahre war er für das Gebetshaus von JmeM in Larnaka verantworlich.

Vom 23. Juni bis zum 2. Juli 2019 veranstalteten wir fünf Ausstellungen in Israel. Überlebende des Holocaust waren als Ehrengäste eingeladen. Alyosha Ryabinov bereicherte die Veranstaltungen mit seinen Konzerten. Alle Bilder wurden am Ende der Ausstellungen an die Überlebenden als Zeichen der Versöhnung und im Glauben an Gottes Reden verschenkt. Die Künstler wollten damit ausdrücken, was der Prophet Jesaja sagt: „Die Söhne deiner Unterdrücker werden zu dir kommen und vor dir niederfallen.“ Kunst überwindet einfach auch Grenzen und prophetische Kunst ist sehr beonders, sie bringt Heilung. Hier zwei Clips:


Jedes Gemälde wird übrigens vorher geprüft und dann erhält man eine Kontkadresse, wohin die Bilder gesendet werden können in Israel. So viele tief berührende Augenblicke durfte ich erleben bis jetzt, doch nicht immer kommt eine Resonanz oder Danke  zurück.

Bilder unserer Holocaust-Überlebende Gäste, die für 14 Tage nach Deutschland kamen im November 2017. Die erste Woche fand in Berlin statt, dann kamen sie alle nach Lüdenscheid. An Schulen und in Gemeinden gab es viele Möglichkeiten der Begegnung. Eine sehr kostbare Zeit.